Was tun, wenn der wusch nach dem Urlaub in Spanien wieder steigt und man gleichzeitig die Lust verliert, wenn man an die Menschenmassen und Abfertigungstourismus denkt.

Wie wäre es den mal mit Spaniens Norden?

Praia de Carnota? Schon mal etwas gehört, vom 7Km langen weissen Bogen? Empfehlenswert für Menschen die ein Urlaub in der Natur verbringen möchten. Dünen, Sandbänke, wunderschöne Felsgruppen die bis ins Meer hinein ragen. Hier ist man allein und kann die Natur geniessen.

Ebenfalls ist ein Blick auf die Weltkarte von nöten, um sich mal die wunderschönen Buchten von Praia de Barra, Praia de Nerga und Praia de Vino anzuschauen. Viel Grün, schöne Buchten und Ruhe. Mehr braucht der Mensch nicht um sich zu erholen.

Etwas nördlich von den Drei Sandstränden Praia de Areabrava. Ebenfalls müsst Ihr hier nie “Decke an Decke liegen” 🙂

Ich überlasse es euch, noch mehr schöne Orte zu finden. Alles sollte nicht im Netzt stehen, damit die Orte weiterhin so ruhig bleiben. Unterkünfte werdet Ihr überall in Spaniens Norden finden, auch ohne vorherige Buchung. Kosten sind überschaubar und beim Essen konnten wir uns nie beschweren.

Dank Google Bilder und Streetview, können wir heute alle Orte vorher besichtigen und in Spaniens Norden gibt es viel zu sehen.

Viel Spass bei eurem Urlaub

Wie hat dir dieser Ratschlag gefallen?
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]