Fliesen verlegen
Wie kann ich selbst Fliesen verlegen?
8. Mai 2017
Mache ich mich selbständig?
15. Juli 2019

Onlineshopping: Wissenswertes zur digitalen Einkaufstour im Internet

onlineshopping

Die E-Commerce-Branche befindet sich bereits seit Jahren im kontinuierlichen Aufstieg. Während Experten gar von einem “Boom” sprechen, immer mehr Konsumenten ihre Einkäufe fast ausschließlich ins Internet verlagern und die Masse der Händler ebenfalls ansteigt, ist es umso wichtiger, sich mit den einzelnen Facetten des Onlineshoppings einmal näher zu befassen.

Sicherheit: Noch immer das A und O im Web

In den Anfangszeiten des kommerziellen Internets und damit auch der Online-Händler waren viele Verbraucher noch zögerlich. Es existierten Bedenken, ob die Ware tatsächlich ankommt, ob diese von guter Qualität ist, ob der Händler persönliche Daten vertraulich behandelt und ob es überhaupt so viel Sinn macht etwas zu kaufen, was man vorher nicht einmal ausgiebig im Ladengeschäft probieren konnte. Mittlerweile sind diese Bedenken aber längst obsolet geworden, denn mit dem Aufstieg des Internets allgemein und speziell der E-Commerce-Branche haben sich auch die Sicherheitsstandards kontinuierlich verbessert. Wenn Sie im Internet einkaufen, sollten Sie sich dennoch vergewissern, dass der Shop tatsächlich seriös ist. Das zeigt sich auf verschiedene Art und Weise.

Immer sollte der Händler alle Bereiche einer Webseite, wo persönliche oder sensible Daten übermittelt werden, mit einer entsprechenden SSL-Verschlüsselung versehen – wahlweise mit 128 oder 256 Bit. Diese erkennen Sie in Ihrer Browserzeile am “HTTPS:” statt dem gewöhnlichen “HTTP:” vor der eigentlichen Adresse. Zugleich müssen Händler (wie auch alle anderen Webmaster) ein sofort einsehbares und transparentes Impressum inklusive Kontaktmöglichkeiten und Anschrift führen. Das Sicherheitsniveau ist bei in Deutschland ansässigen Unternehmen ausgesprochen hoch, weshalb Verbraucher diese erst einmal bevorzugen sollten – was aufgrund der niedrigeren Versandkosten im Inland sowieso oft der Fall ist. Weiterhin helfen vertrauenswürdige Siegel bei der Entscheidung. TrustedShops, eKomi und Co ermöglichen es Kunden, eine Bewertung des Shops abzugeben. Hier können Sie sich ein Bild über die Zufriedenheit anderer Kunden machen. Zugleich werden solche seriösen Siegel nur nach einer ausführlichen Prüfung vergeben.

Kundenservice und Kundenorientierung

Seriöse Shops bieten in der Regel immer eine Hotline an, über die Sie sich telefonisch mit dem Kundendienst in Verbindung setzen können, um Anliegen oder Fragen zu klären. Diese ist oftmals sogar kostenfrei. Weiterhin sollten Retouren ab einem Bestellwert von 40 Euro stets kostenlos sein, so schreibt es auch der Gesetzgeber vor. Sofern es sich nicht um einen Verbrauchsartikel handelt, haben Sie zudem ein Widerrufsrecht von 14 Tagen, welches Sie auch ohne Angabe von Gründen nutzen können. Der Händler muss Ihnen dann das Geld erstatten, eine Gutschrift allein ist nicht ausreichend. Viele Händler werden Ihnen zudem, nach Versand der Bestellung, eine Tracking-ID übermitteln. Damit können Sie beim Paketzusteller ermitteln, wo sich Ihr Paket gerade befindet und wann dieses voraussichtlich zugestellt wird. Das gibt Verbrauchern Transparenz und Sicherheit.

Ein Teil der Kundenorientierung sind auch die angebotenen Zahlungsmethoden. Große Onlineshops decken hier alle erdenklichen Möglichkeiten ab, wobei die Bestellung auf Rechnung (inklusive späterer Zahlung) nicht immer oder nur gegenüber Bestandskunden angeboten wird. Ansonsten können Sie online aber beispielsweise via Kreditkarte, SOFORT Überweisung, klassischer Überweisung als Vorkasse oder über E-Wallets wie PayPal zahlen. Letzterer gibt Ihnen sogar noch einen separaten Käuferschutz. Deshalb ist die Nutzung von PayPal besonders empfehlenswert, wenn Sie mit dem Händler noch keine Erfahrungen gemacht haben und lieber auf “Nummer sicher” gehen möchten.

Preise vergleichen: Die Vielfalt der Händler ist der Vorteil der Kunden

Die zahlreichen Onlineshops im Web garantieren nicht nur, dass Sie mit Sicherheit genau das Produkt finden werden, welches Sie tatsächlich suchen, sie geben Ihnen weiterhin die Möglichkeit viel Geld zu sparen. Die sogenannten “Preisvergleiche” im Internet können über eigenständige Portale oder beispielsweise über Google Shopping vollzogen werden. Bei diesen müssen Sie nur nach dem spezifischen Produkt suchen, der Preisvergleich ermittelt dann, wo es das Produkt zum besten Preis gibt. Während Sie im stationären Handel also auf einen bestimmten Händler und eine beschränkte Zahl an Ladengeschäften angewiesen sind, können Sie im Web aus den Vollen schöpfen. Deshalb lohnt es sich fast immer, wenn man einige Minuten in solch einen Preisvergleich investiert und dann mitunter viel Geld spart.

Geld sparen kann man beim Onlineshopping auch über Gutscheine und Rabattcodes. Da Händler hier in starker Konkurrenz zueinander stehen, bieten diese oftmals langfristig angelegte oder zumindest kurzfristige Rabatte und Gutscheine an. Damit können Sie mitunter 5 bis 10 Euro bei der ersten Bestellung als Neukunde oder einen gewissen Prozentsatz mit einem ausgewählten Rabattcode sparen. Diese Codes werden ebenfalls auf Seiten festgehalten, die sich genau dieser Thematik widmen. Sie können diese aber auch flexibel je nach Shop “googlen”. Online zu bestellen ist also nicht nur komfortabel und sicher, es liefert Konsumenten auch viele Möglichkeiten bares Geld zu sparen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.